3. Männer

Spielberichte aus der Bezirksklasse Sachsen-Mitte

Sportfreunde 01 Dresden II – ESV Dresden III 25:22 (13:13)

Keine Punkte zum Sonntagsbraten


Ein neues Team begrüßte uns am Sonntagvormittag in seinen heimatlichen Gefilden. Über die Umstände der Anreise und die Parkplatzsuche will ich hier mal nicht weitere Worte verschwenden. Die Dresdner Neustadt einfach - da gab es schon zu viele Anmerkungen. Interessanterweise mussten wir feststellen, dass es noch Hallen gibt die es in Punkto Licht mit dem Lokschuppen aufnehmen können. Leider fand auch die Gilde in Schwarz nicht den Weg in die Neustadt und somit konnten wir auf den lokalen Support der weiblichen Mannschaft zurückgreifen. Danke hierfür ausdrücklich und auch für die sehr gute Leistung!

ESV Dresden III - HSV Weinböhla II 28:25 (16:14)

Punkte ohne Abwehr


Die neue Saison beginnt und droht mit einem marathonähnlichen Spielplan. Durch verschiedene Aufrücker und Umstrukturierungen wurde das Bedienpersonal der alten Lok geradezu mit Schichten überhäuft. Man mutet den Herren wirklich 22 (zweiundzwanzig) Dienste zu und ich befürchte einige Ausfälle auf Grund von Überlastung.

Die literarische Dekatreis oder andere Lehrstunden

BKM: ESV Dresden III – HSV Lok Pirna Dresden IV  21:26 (9:12)

Bevor wir mit unserer Unterweisung beginnen sollten, rieben sich doch alle Anwesenden etwas verwundert die Augen. Statt dem erwarteten „Jung und Dynamisch“ des letztjährigen Staffelsieger standen da“Routiniert und Clever“ auf der Platte.  Es hatten wohl personelle Veränderungen zu einer komplett erneuerten Personalsituation der Vierten des Gastes geführt. Altbekannte Gesichter vom langjährigen Bezirksliga-Primus HSV 3 standen im ehrwürdigen Lokschuppen und ja sie waren auch zur richtigen Zeit anwesend. Die  Dritte spielte erst 15 Uhr und sie wollten wirklich uns beehren. Nun gut, dacht man.

Einladungen des bunten Haufens

BKM: SG Dresdner Bank - ESV Dresden III  22:22 (8:9)

Irgendwie scheinen sich zu Saisonbeginn die Reihen immer mehr zu lichten statt zu füllen. Das erste Auswärtsduell bei unserem langjährigen Konkurrenten, mit welchem wir nach dessen Aufstieg nun wieder „vereint“ sind. Doch auch er musste umziehen, da die alte Heimstätte anderen Zwecken zugeführt wurde. Willkommen in der Neustadt hieß es.

Die Rückmeldungen ließen nichts Gutes erwarten und so mussten wir uns entsprechend zwischen den Teams behelfen und hier noch mal der Dank von den „alten Herren“. 

Die Lok wird wieder angeheizt

 

BKM: ESV Dresden III - SG Kurort Hartha II  19:15 (7:11)

Eine Dampflok ist nun mal kein Sprinter..

Die zweite Saison ist immer die Schwerste…

Das Spiel kippt zu unseren Gunsten…

Totgesagte leben länger…

Der Gegner kocht auch nur mit Wasser…

Den Sack zugemacht…

Mehrere Gründe, dass Trainerteam zu entlassen

BKM: SG Kurort Hartha II – ESV Dresden III  15:24 (5:14)

Nun, das Management der Sektion Handball hat lange überlegt, nach den letzten Wochen das Trainerteam aus der Verantwortung zu entlassen. Die Ergebnisse der letzten Zeit ließen die Verantwortlichen intensiv über eine Umverteilung der Verantwortlichkeiten nachdenken. Trotz, wie gewohnt, intensiver Saisonvorbereitung und dem auch schon obligatorischen Wintertrainingslager fühlte man sich zum Handeln fast genötigt. Der sehr hohe Aufwand zahlte sich wohl durch eine extrem mangelhafte Trainingssteuerung nicht aus und die Mannschaft zeigte sich erst zum Saisonende in dem schon früher erhofften Zustand. Einige Siege und die auch endlich überzeugende Spielgestaltung widersprach den formulierten Saisonzielen und Erwartungen. Nur die vertraglich fest definierten, exorbitanten Abfindungen für die Männer von der Bank in Form großformatiger Lagerbehältnisse mit Mineralgetränken verzögerten die Entscheidung bisher.

Die nächsten Heimspiele

Keine Termine

Ansprechpartner (BKM)

Tohmas MielchenThomas Mielchen

E-Mail