3. Männer

Spielberichte aus der Bezirksklasse Sachsen-Mitte

Innenpfosten ist eben doch „Thor“

SG Dresdner Bank vs. ESV Dresden III  27:27

Na Thorsten heißt er wohl nicht, aber als ein solcher entschied er leider auf Tor für die Handballer der SG Dresdner Bank, bei denen wir den ersten Punkt her schenkten.

Saisonende, Badewannenkurven und andere Gesetzmäßigkeiten

ESV III – SG Dresdner Bank 19:19 (11:9)

Nun ja die Saison geht ihrem Ende entgegen und der Elan aller erschöpft sich langsam. Dementsprechend gestalteten sich die Eintragungen auf dem Spielprotokoll des Gastgebers recht übersichtlich.

Ohne Dampf auf'm Kessel ging nichts nach vorn

ESV III – SG Gittersee 20:23 (10:11)

Sogenannte Spitzenspiele sind manchmal etwas seltsames. An diesem Samstag standen zur Kaffeezeit der Dritte und der Vierte auf der Platte des ehrwürdigen Lokschuppens.

Der Start für den Gastgeber war auch noch recht verheißungsvoll und ergab ein 2:0. Doch dann begann sich schon des große Manko des Tages zu zeigen. Hinten stand die Mauer recht ordentlich, aber vorn. Halbherzig wurde der Vorwärtsgang eingelegt und wenn es dann dann mal frei vorm Tor war, wurde recht viel versiebt.

Die „alte“ Lok rollt wieder

HSV Freital 2. – ESV Dresden 3. 19:32 (9:17)

Nach der langen Spielpause, welche wir ungewohnt intensiv nutzten und sogar Trainingsspiele bestritten, durften wir diesmal zur besten Samstagabendbrotzeit zum jährlichen Familien-Duell nach Freital-Hainsberg.

Es gibt da so manch alte Weisheiten

ESV III -  HCS Neustadt-Sebnitz II 19:20 (9:11)

Und eine dieser hat was mit Hoch...und Fall zu tun. Eigentlich wollte sich der Schreiberling der Aufgabe dieses Berichts verweigern, aber auch so werde ich mich kurz fassen.

Miss Daisy war nicht schuld

SG Ruppendorf – ESV III 24:24 (15:12)

Eher ähnelte unsere Anreise einer netten Kaffeefahrt. Drei schwarze Busse schoben sich zielsicher durchs Müglitztal und die Werksverkaufsshops in Glashütte waren ja auch schon zu. Damit gab es keine Hindernisse, die uns an einer pünktlichen Ankunft an der Sporthalle Glashütte hindern konnten.

Irgendwie hatten wir diesmal nur die Rollen verwechselt und mimten den Zuschauer. Im Klartext , wir ließen den Gegner Handball spielen und schauten höflicher weise zu.

Die nächsten Heimspiele

Keine Termine

Ansprechpartner (BKM)

Tohmas MielchenThomas Mielchen

E-Mail