2. Männer

Spielberichte aus der Bezirksliga Sachsen-Mitte

Das Ziel erreicht - 1 Tor mehr als die Anderen

Bezirkspokal: SSV Heidenau - ESV Dresden  26:27 (17:14)

Am Samstagabend 18:00 Uhr sollte es im Viertelfinale beim SSV Heidenau losgehen. Leider waren keine Schiris da, wodurch Norbert und ein Heidenauer Sportfreund eingesprungen sind und uns mit leichter Verspätung das Spiel angepfiffen haben.

Sonntagsbrunch in Radeburg

TSV 1862 Radeburg II - ESV Dresden II  22:25 (15:13)

Am 16.02 reisten wir nach Radeburg um uns den Aufsteiger zustellen. So trafen sich alle gegen 10 in Radeburg um sich zu erwärmen.

Das Spiel startete pünktlich, Radeburg hatte Anwurf.

Quatsch mit Lommatzsch

BLM: ESV Dresden II vs. SSV Lommatzsch 26:23 (15:11)

Nach den letzten beiden unglücklichen Niederlagen gegen Niederau und den HSV Dresden wollte man es diesmal besser machen: endlich mal gegen einen der ersten Drei punkten! Da Trainer Norbert urlaubsbedingt fehlte, übernahm Hoffi die strategischen Anweisungen gegen die harte Gangart der Gäste.

Wieder mal nur Halbzeitsieger

BLM: SV Niederau – ESV Dresden  26:23 (8:14)

Wenn man im Auswärtsspiel beim Tabellenführer antreten muss, ist ein Doppelpunktgewinn nicht eben von vornherein planbar, aber auch nicht ausgeschlossen.

Mit einer ganz schlagkräftigen Truppe, die durch das Fehlen von Peter, Stefan und Mo sowie die in anderen Einsätzen geforderten Hoffi und Norbert personell geschwächt war, wollten wir uns für die Hinspiel-Niederlage revanchieren.

Gewisse Bedenken machten sich allerdings breit, als 10 Minuten vor regulärem Spielbeginn noch kein Torhüter zur Stelle war und wir mit Torwart-Dummies das Einwerfen beginnen mussten. 5 Minuten vor regulärem Spielbeginn traf Kay ein, und Erleichterung trat ein.

Kurz darauf:  Anpfiff

Der Eisenbahner trinkt sein Bier allein!

Medizin Gottleuba : ESV Dresden II      15:32     (9:15)

Ohne den sonntäglichen gewohnten Mittagsschlaf mussten wir auf den Sonnenstein, um gegen die Sportfreunde aus Bad Gottleuba anzutreten. Immerhin eine Mannschaft mit Bestmarken. Gegen die vermeintlich beste Abwehr der Liga und den besten Shooter(ever) der Liga schlecht hin. Ben hatte extra seinen Ski-Urlaub vorzeitig abgebrochen, damit er beim Spielgeschehen mit eingreifen kann. Vielen Dank den (Schnee-)Wettergott.

Was macht eigentlich der Heizer?

ESV Dresden II – SSV Heidenau  23:21 (10:9)

Nach den überstandenen Feiertagen begann bei der Lok das neue Jahr. Der eine oder andere hatte in den vergangenen Tagen seinen BMI erheblich in die Höhe geschraubt. Jetzt galt es: „Weg mit dem Speck“!

Die nächsten Heimspiele

ESV Dresden II - SG Pirna/Heidenau II

07. Mär. 2020 15:00 Uhr

ESV Dresden II - SG Klotzsche

28. Mär. 2020 15:00 Uhr

Ansprechpartner (BLM)

Norbert GoldaNorbert Golda

E-Mail