SG Zabeltitz-Großenhain - ESV Dresden I 25:20 (13:13)

Das Spiel war wack und die Punkte weg!
(Ein Spielbericht aus den Sphären der Jugendsprache)

Samstag, 16 Uhr, 20 Grad - bestes Wetter für den ein oder anderen Smombie im Team der Ersten des ESV um seine Bildschirmbräune abzulegen oder ...

noch ein wenig weiter zu hartzen - hätten sie es mal besser getan, diese Hayvan!
Ging aber nicht und so reiste man unterhopft zum wichtigen Auswärtsspiel gegen die SG Zabeltitz-Großenhain.

Im 18ten Saisonspiel zum 19ten mal mit einem anderen Kader konnten alle fly sein, sich einfach you only live once (YOLO) sagen und die zwei Punkte mit nach Doppel D ungebräunt nehmen (Grüße gehen raus an Gossenboss für die vielleicht smarteste hook über Dresden). So drehten die ESV - Männer in den ersten 10 Minuten auch den swag auf und führten schnell mit 2:5. Danach konnte aber gar nicht mehr von „Läuft bei dir“ gesprochen werden und es ging über die Stationen 7:9 und 10:10 mit einem 13:13 in die wohlverdiente Pause.
Die zweite Halbzeit ähnelte eher einer Gammelfleischparty und Niveaulimbo, welcher ganz klar an den ESV ging. Langsame Beine und eine unterirdische Chancenverwertung ließ einen Sieg gegen einen keinesfalls besseren Gegner unmöglich werden. Das Spiel war damit verbuggt und die zwei Punkte blieben im gediegenen Großenhain. (25:20)

Der Babo an der Seitenlinie blieb auch nach dem Spiel Ehrenmann und kommentierte den (Epic) Fail der Männer in Gelb (z.B neun Zeitstrafen in der ersten Hälfte und magere eine in der zweiten Halbzeit) besser nicht.

Stimmen zum Wochenende:

"Das größte Übel der heutigen Jugend besteht darin, dass man nicht mehr dazugehört."
(F. Bittner, enttäuschter Mittdreißiger während des Hausbaus)

"Die Jugend wäre eine schönere Zeit, wenn sie erst später im Leben käme."
(C. Müller, melancholischer Wachtmeister, bekannt aus Falcos „Der Kommissar geht um")

 

An der Seitenlinie:
Der Babo und sein junger Padawan

Es stolperten, fingen nicht und träumen heute noch vom Griff in die Harzdose:
Kater, Fruchtzwerg (2), Kuchen (1), Rüde (2), Dude (2), Muckibär (2), Brummel (2), Bussibär, Brummbär (9), Hornochse, Vogel, Lotusblüte

 

P.s: In diesem Spielbericht lassen sich einige Jugendwörter der letzten Jahre finden, suchen sie diese und gewinnen sie nichts.

Ansprechpartner (VLM)

HeikoHoffmannHeiko Hoffmann

  E-Mail

Die nächsten Heimspiele

ESV Dresden - HSG Riesa/Oschatz

14. Dez. 2019 17:00 Uhr

ESV Dresden - SG Zabeltitz-Großenhain

12. Jan. 2020 18:00 Uhr

ESV Dresden - HC Elbflorenz 2006 III

25. Jan. 2020 19:00 Uhr